SEO - Search Engine Optimisation

Suchmaschinenoptimierung

Was bedeutet Suchmaschinenoptimierung

Als Suchmaschinenoptimierung bezeichnet man die Optimierung einer Seite für Suchmaschinen wie Google und Bing. Die englische Übersetzung des Begriffs Suchmaschinenoptimierung ist „Search Engine Optimisation“ und die Abkürzung hierfür ist SEO. Das Ziel der Suchmaschinenoptimierung ist es, die eigene Webseite so präsentiert werden, dass Sie möglichst weit oben in den Ergebnissen der Suchmaschinen landet. Wenn Sie eine Webseite mit einem hübschen Design haben, aber keine Besucher draufklicken ist das ungefähr so, als ob Sie einen schönen Laden haben, aber niemand kennt Sie und keiner besucht Ihren Laden. Unserer Meinung nach hat jede Webseite den Sinn neue Kunden an Land zu ziehen. Deswegen sind unsere Webseiten von vornherein optimal für Suchmaschinen ausgelegt.

image

Optimierung des Inhalts

Ein wichtiger Faktor bei der Suchmaschinenoptimierung besteht darin, der Suchmaschine zusätzliche Informationen über den Inhalt der Seite mitzuteilen. Wie das funktioniert, versteht man Besten, wenn man weiß, wie die klassischen Suchmaschinen wie Google und Bing arbeiten. Zunächst einmal sind diese Suchmaschinen Textbasiert. Das bedeutet, dass Sie in Ihrer Suchanfrage in Google oder Bing eine textbasierte Suche eingeben. Die Suchmaschine wird nun versuchen aus allen Ihr bekannten Seiten, die Seiten vorzuschlagen, die aus Sicht der Suchmaschine am besten zu Ihrer Suchanfrage passen. Hierbei wird sich die Suchmaschine an diverseren Kriterien orientieren. Einer dieser Kriterien ist der sichtbare Text, der auf Ihrer Seite steht. Sollten Sie nach einem Begriff wie iPhone 13 suchen, dann wird die Suchmaschine Ihnen sicher keine Seite vorschlagen, bei der es um Damenschuhe geht.

Meta Tags

Außer dem sichtbaren Text auf der Seite, gibt es auch noch Informationen, die für den Anwender unsichtbar sind. Dies sind zum Beispiel die sogenannten „Meta Tags“. Meta Tags sind Schlüsselwörter im Code der Webseite, die der Suchmaschine weitere Informationen über Ihre Webseite mitteilen. Eine oft diskutiertes Meta Tag ist das „Keywords“ Meta Tag. Über dieses Meta-Tag können Sie der Suchmaschine mitteilen, welche Keywords für Ihre Webseite wichtig sind. Lassen Sie uns dies an einem Beispiel verdeutlichen. Wenn Ihre Seite sich beispielsweise mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung befasst, jedoch zur Erläuterung des Begriffs das Wort Damenschuhe verwendet, dann wäre es sinnvoll das Wort „Suchmaschinenoptimierung“ in die Keywords der Seite aufzunehmen. Andererseits wollen Sie sicher nicht die Besucher die Damenschuhe kaufen möchten. Es ist daher nicht sinnvoll diesen Begriff in Ihre Keywords Liste aufzunehmen. Das Keywords Metatag kann also der Suchmaschine helfen zu verstehen, welche Begriffe, die auf Ihrer Seite vorkommen für Sie wichtig sind und welche nicht. Dabei reicht es aber nicht aus einem Begriff einfach in die Keyword Liste aufzunehmen, um plötzlich in den Top 10 oder an oberster Stelle der Suchmaschinenergebnisse zu landen. Wie schwierig dies ist, wird klar, wenn man den gewünschten Suchbegriff in die Suche eingibt. Gibt man beispielsweise den Begriff „Suchmaschinenoptimierung“ in der Google Suche ein, dann erhält man derzeit ca. 5,5 Millionen Ergebnisse. Auf jeder Ergebnisseite sind dabei zehn Ergebnisse zu finden. Das bedeutet, dass dieses Suchergebnis auf mehr als einer halben Millionen Seiten dargestellt wird. Mal ehrlich waren, Sie schonmal bei Google auf der hunderttausendsten Suchergebnisseite? Wenn Sie in den Ergebnissen der Suchmaschinen auf der ersten Seite landen wollen, dann haben Sie einen langen und steinigen Weg vor sich.

Auswirkung von falschen Keywords

Falls Sie einen Begriff in die Keyword Liste aufnehmen, der überhaupt nicht in Ihrem sichtbaren Text vorkommt, dann wird dies die Suchmaschine als Täuschungsversuch interpretieren. Sie wird „verstehen“, dass Sie eine gute Platzierung für das betreffende Keyword erreichen wollen, Ihre Seite aber nichts mit dem Begriff zu tun hat. Die Suchmaschine wird diesen Versuch negative bewerten und Ihre Seite in den Ergebnissen abwerten. Grundsätzlich sollten Sie also Texteschreiben, die mit dem gewünschten Begriff in Verbindung stehen. Falls Sie keinen guten Inhalt auf Ihren Seiten haben, nutzt die Suchmaschinenoptimierung Ihnen nichts. Die Basis für eine gute Suchmaschinenoptimierung ist guten Inhalt auf Ihrer Seite zu präsentieren, der mit den von Ihnen gewünschten Begriffen in Bezug steht.

Nutzerfreundlichkeit auf Mobilgeräten

Neben der Optimierung Ihres Inhalts spielen noch weitere Kriterien eine entscheidende Rolle für eine gute Platzierung in den Suchergebnissen. Ein wichtiger Faktor ist die Nutzerfreundlichkeit auf Mobilgeräten. Heute surfen gut 75% der Besucher mit Ihrem Smartphone im Internet. Google hat im Jahr 2021 endgültig die Suche auf die sogenannte Mobile First Indizierung umgestellt. Dies bedeutet, dass Seiten, die für mobile Geräte optimiert wurden, deutlich mehr Chancen haben in der Google Suche in den obersten Ergebnissen zu landen. Falls Ihre Seite nicht für mobile Geräte optimiert wurde, ist es ziemlich unwahrscheinlich, dass Ihre Seite in den oberen Suchergebnissen landet. Deswegen garantieren wir für alle von uns erstellten Webseiten, dass diese zum Zeitpunkt der Auslieferung den Mobile Friendly Test von Google bestehen. Falls Sie bereits eine Website besitzen, können Sie diese unter dem folgenden Link einem Test unterziehen:

Test auf Optimierung für Mobilgeräte – Google Search Console

image

Performance Ihrer Webseiten

Auch die Ladezeiten beim Seitenaufbau sind ein wichtiges Kriterium für die Suchmaschinenoptimierung. Seiten die mehr als 5 Sekunden für den Seitenaufbau benötigen werden nicht nur Ihre Benutzer in die Flucht schlagen, Sie sind auch einer der Gründe, warum viele Webseiten nicht in den oberen Suchergebnissen landen. Deswegen ist die Geschwindigkeit für unsere Webseiten ein wichtiges Thema. Wir arbeiten ständige an der Verbesserung der Ladezeiten unserer Webseiten, um Ihren Kunden beim Besuch Ihrer Webseite ein angenehmes Surferlebnis zu garantieren. Falls Sie bereits eine Website besitzen, können Sie diese unter dem folgenden Link einem Geschwindigkeitstest unterziehen:

PageSpeed Insights (web.dev)

 

image

Werbung auf Suchmaschinen

Neben der Suchmaschinen Optimierung gibt es auch die Möglichkeit bezahlt Werbung in den Suchmaschinen zu platzieren. Der englische Begriff hierfür ist „Search Engine Advertising“ oder kurz SEA. Man kann es drehen, wie man will, egal wie gut Sie Ihre Seite optimieren, wenn Sie an erster Stelle in den unbezahlten Suchergebnissen landen, dann werden vor Ihnen in den Ergebnissen trotzdem immer noch die bezahlten Ergebnisse angezeigt werden. Wenn Sie also Traffic von den Suchmaschinen haben möchten, reicht es nicht aus sich nur mit der Suchmaschinenoptimierung zu befassen. Sie müssen sich auch mit der Werbung in der Suchmaschine auseinandersetzen. Bei Google können Sie über AdWords Werbungen für die Suchmaschine schalten. Wenn Sie sich dieses Tool einmal aus der Nähe angeschaut haben, werden Sie sehr schnell von der Vielfalt der Einstellungen erschlagen. Natürlich können Sie auch ausschließlich mit den sogenannten Smarten Kampagnen arbeiten. Diese sind grundsätzlich einfacher in der Handhabung, bieten aber auch viel weniger Einstellungsmöglichkeiten.

Kostenloses Angebot

Falls Sie eine Webseite erstellen möchten oder Ihrer bestehenden Seite ein neues Aussehen verpassen wollen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns einfach per eMail, Telefon oder nutzen Sie unser Kontaktformular. Wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot.

image